#sachmal – Jimmy Kimmel und die Trailer

Jimmy Kimmel erreicht mit seiner Latenightshow Jimmy Kimmel Live! täglich um die zwei Millionen Zuschauer. Auffallend oft feiern Kinotrailer in der Show Premiere. Warum ist das so?

Trailer bringen Aufmerksamkeit

Wie bereits erwähnt hat Kimmel eine Einschaltquote von ca. 2,2 Millionen Zuschauern – von mir repräsentativ über den Daumen gepeilt. Schon das bringt einem Trailer natürlich Aufmerksamkeit. Hier die Quoten von 11. – 15. April, der Woche in der „Dr. Strange“ debütierte.

Nebenbei hat natürlich auch Jimmy Kimmel Live! etwas davon, wenn viel erwartete Trailer als erstes gezeigt werden. (Gedanken-Randnotiz: Ich behaupte, dass der Hype um Trailer und deren Premieren, noch vor ein paar Jahren nicht ausgereicht hat, um damit Aufmerksamkeit zu generieren. Die neue Nerdkultur macht’s möglich.) Deutlich mehr Reichweite hat aber der YouTube-Channel von Kimmel. Fast 8 Millionen Menschen haben ihn abonniert. Allein der Trailer von Assasins Creed hat bereits 14 Millionen Views.

Kimmel, abc, Disney, Marvel

Stellen wir uns vor wir müssten einen neuen Marvel-Film vermarkten. Zuerst würden wir auf die Kanäle zurückgreifen, die wir in der eigenen Firma haben. Die Marvel Studios gehören zur Walt Disney Company. Disney besitzt den Fernsehsender abc und hier läuft jeden Werktag Jimmy Kimmel Live!.

Fragen? Jimmy hat leider nicht geantwortet.